Die ehemalige Laborbeaglehündin Marlee, geboren am 22.02.2014, hat ihre Koffer gepackt und will nun die große weite Welt entdecken und erkunden. Sie wurde bereits im Oktober aus dem Labor entlassen.

Marlee ist eine sehr liebe und sozialverträglich Hündin. Sie ist anfangs noch etwas verhaltend, misstrauisch und scheu, taut jedoch nach einiger Zeit etwas auf. Auf laute Geräusche bzw. Stimmen und auf schnelle Bewegungen reagiert sie aktuell noch ängstlich, jeden Tag wird sie jedoch etwas mutiger. Marlee liebt lange Kuscheleinheiten, dann lässt sie sich stundenlang auf dem Sofa vorm Fernseher kraulen. Aber die Welt draußen ist mindestens genauso toll, so ist sie auch sehr gern im Garten und will die Welt entdecken.
Marlee kann bereits das kleine Hunde-Ein-mal-Eins wie Sitz, Platz und gib Pfötchen, ist jedoch bei der Umsetzung manchmal beagletypisch etwas stur. Dass sie einen Namen hat und sie gemeint ist, hat sie noch nicht wirklich verknüpft und reagiert dementsprechend nicht drauf.
Größere Kinder, die ihr Zeit zum auftauen lassen, sind für Marlee kein Problem. Auch mit der vorhandenen Katze auf der Pflegestelle wird gern geschmust.
Marlee sieht mit ihrem schokobraunem Kopf tatsächlich zum Anbeißen süß aus. Sie im mit knapp 14 kg ohne auch nur 1 Gramm Fett zu haben, etwas größer als rassetypisch.
Gern möchten wir Marlee in eine ruhige Wohngegen, ggf. mit vorhandenem Garten vermitteln. Auch ein bereits vorhandener selbstbewusster Hund, der ihr Sicherheit gibt, ist von Vorteil.

Möchten Sie Marlee kennenlernen und ihr ein neues Zuhause geben, dann freuen wir uns über Ihren Anruf:

Hilfe für Labortiere Berlin e.V.:

Tel. 033397/ 27 38 22 ab 18 Uhr oder 01577/ 29 89 318

(Bei Nichterreichbarkeit bitte Info mit Rückrufnummer auf dem AB hinterlassen)

 

Rasse: Beagle

Geschlecht: Hündin

Geb.datum: 22.02.2014

Fellfarbe: tricolor

Kastriert: nein

Größe: ca. 43 cm Risthöhe

Gewicht: ca. 14 kg