Unsere Mascha mit dem glänzenden schwarzen Fell ist eine sehr nette, eher devote Hündin. Sie ist sehr personenbezogen und kuschelt auch sehr gern. Allerdings hat sie ihr Vorleben leider gelehrt, vorsichtig zu sein und es gibt auch noch Situationen, die ihr Angst machen bspw. in der Dunkelheit. Wenn Mascha aber erst einmal Vertrauen zu ihren Menschen gefunden hat, wird sie sich an ihnen orientieren und eine treue Begleiterin sein.

Eine reizarme Wohnumgebung im ländlichen Raum wird zu Maschas Wohlbefinden beitragen.

Über Maschas o. g. Vorleben wissen wir leider nichts, da sie ein Fundhund ist. Sie kam sehr dürr zu uns mit zurückgebildeten Muskeln. Einen Hinterlauf schonte sie. Eine tierärztliche Untersuchung des Laufes blieb ohne Befund. Da Mascha nun gut ernährt wird und sich ihren Bedürfnissen entsprechend bewegen kann, haben sich mittlerweile wieder Muskeln aufgebaut und meist läuft sie schon auf allen 4 Pfoten.

Mascha würde weiterhin vom langsam aufbauenden Bewegungstraining profitieren, denn wie fast alle Hunde ist sie gerne in der Natur. Einen Garten genießt sie sehr und geht dort durchaus auch schon alleine auf Entdeckungsreise.

Mit anderen Hunden ist Mascha sehr verträglich, zeigt sich bisher aber wenig an ihnen interessiert. Ein Zusammenleben mit Katzen ist Mascha gewöhnt. Mascha ist stubenrein und kann einige Zeit alleine bleiben.

Wir wünschen uns für unsere mittelgroße Kuschelbärin einfühlsame Menschen, die sie weiterhin körperlich und seelisch aufbauen.

Bitte beachten Sie, dass wir aus logistischen Gründen leider nur im Umkreis von ca. 200 km von Berlin vermitteln können!

Wenn Sie Mascha ein Zuhause geben möchten, dann freuen wir uns auf ihren Anruf. Hilfe für Labortiere Berlin e.V.:

Tel. 033397/ 27 38 22 (tagsüber 10:00 – 16:00 Uhr)

Rasse: Hütehund-Mix

Geschlecht: Hündin

Geburtsjahr: 2020

Fellfarbe: schwarz

gechippt: ja

geimpft: ja

entwurmt: ja

kastriert: ja

Größe: 40 cm

Gewicht: 13 kg

schwarz ja