Die mittelgroße Michlingshündin Munja mit ihrem hübschen Wolfsgesicht übernahmen wir von einem anderen Tierschutzverein. Dort saß sie schon über zwei Jahre in einem  Zwinger und wartete auf Vermittlung. Uns rührte Munja sehr mit ihrem Blick und ihrer Körperhaltung, die so viel Verzweiflung und Resignation ausdrückten. Munja hatte aufgegeben und war vor lauter Kummer zum Skelett abgemagert.

Auf einer Pflegestelle in Wandlitz erholte sie sich gut. Ihr Lebenswille kam wieder, sogar Fröhlichkeit und manchmal ein unvergleichliches verschmitztes Grinsen. Zum Vorschein kam auch ein großartiger Charakter. Munja ist bescheiden und freut sich über alles und jeden. Menschen gegenüber ist sie eine freundliche, zugängliche und verschmuste Hündin. In der Führung ist sie umgänglich und läuft gut an der Leine. Munja ist im Haus stubenrein, artig und kann einige Stunden alleine bleiben. Sie ist ihren Menschen gegenüber loyal und zeigt auch Wachsamkeit.

Munja lebt auf der Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen und ist mit ihnen artgerecht verträglich. Sie hat die Aufgabe übernommen, der zurückhaltenden Hündin Zoela Führung und Schutz zu geben. Die beiden Hündinnen machen auf der Pflegestelle alles zusammen, spielen wunderschön miteinander und sind unzertrennlich. Katzen mag Munja allerdings nicht.

Unsere treue Gefährtin sucht eine Familie, zu der sie endlich voll und ganz gehören kann und die ihr ein tolles artgerechtes Hundeleben im ländlichen Raum bietet.

Munja ist im Juli 2010 geboren und wiegt ca. 23 kg. Sie wird kastriert, geimpft und gechipt vermittelt.

Falls Sie Interesse an Munja haben:

Hilfe für Labortiere Berlin e.V.:

Tel. 033397 / 27 38 22 ab 18:00 Uhr
(Bei Nichterreichbarkeit bitte Info mit Rückrufnummer auf dem AB hinterlassen)
  • Geschlecht weiblich kastriert
  • Geburtsdatum 24.06.2010
  • Rasse Schäferhundmischling